Erziehungskurs

Bewilligungsnummer: ZH-HAB-0879-250913

Auch wenn der geliebte Hund nicht mehr ganz so klein ist, sondern in Ihren Augen schon erwachsen ist, braucht er nach wie vor einen stabilen und sicheren Partner an seiner Seite. Je entspannter und gelassener Sie als Hundehalter sind, desto ruhiger und angenehmer werden die Spaziergänge mit ihrem Liebling im Alltag. Grundgehorsam ist das eine, aber die Bindung, das Vertrauen und die Routine in der Gelassenheit, das ist das Andere.

Die Schwerpunkte des Kurses liegen wie folgt:

  • Beziehung und Bindung zwischen Hund und Halter vertiefen
  • Entspanntes Team im Alltag werden und bleiben
  • Vertiefung und Festigung der Grundkommandos
  • Umgang mit Ablenkungen unterschiedlicher Art
  • Orientierung am Menschen
  • Leinenführigkeit
  • Spielen und Spielverhalten

Anmelden

Die Gruppengrösse liegt bei 5-7 Mensch-Hund-Teams

Kursort: individuell und wechselnd aber immer im Züri-Oberland, Eschenbach oder an der Linth, Hinwil und auch am Pfannenstiel und im Grossraum Gossau

Kursdauer: Lektionen zu je ca. 60 Minuten

Der Kurs (E02) ist ein Samstagskurs und geht von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr.
Folgende Termine:
24.09./ 01.10./ 22.10./ 29.10./ 05.11./ 19.11./ 26.11./ 03.12./ 10.12./ 17.12.

Ein weitere Kurs (E03) wäre Dienstags von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Dieser Kurs hat folgende Termine:
27.09./ 18.10./ 25.10./ 01.11./ 08.11./ 15.11./ 22.11./ 29.11./ 06.12./ 13.12.

Kurskosten: Einzelstunde 37.- CHF
Im 10er Abo für 370 CHF

Wichtig: Um die Kursbestätigung (obligatorischer Erziehungskurs) zu erhalten, müssen alle Lektionen besucht und die Lernziele erreicht werden.

Der Erziehungskurs ist für Hunde gedacht, welche den Junghundekurs abgeschlossen haben oder älter als 18 Monate alt sind.

In meinen obligatorischen Kursen verzichte ich bewusst zum grössten Teil auf Leckerlis als Belohnung.
Da die Hunde zu meist noch nicht so lange in ihren neuen Familien leben ist es mir um so wichtiger, dass erstmal an der Beziehung und Bindung zwischen Ihnen als Hundehalter und Ihrem Hund gearbeitet wird. Kurz um, dass sie ein Team zum träumen – ein Team2Dream – werden.

Derzeit ist es noch so, dass im Kanton Zürich ausschliesslich für grosse und massige Hunde, Hunde der Rasseliste 1, welche nach dem 31. Dezember 2010 geboren sind, eine Hundeschulpflicht besteht.
Jedoch hat sich das Zürcher Stimmvolk am 10. Februar 2019 mit einer Zustimmung von 70% deutlich für eine obligatorische Hundeausbilung für jeden Hund ausgesprochen.
Im Vorfeld hatte sich der Katonsrat schon dazu geäussert, die Hundeschulpflicht ausschliesslich für grosse und massige Hunde abzuschaffen, die Hundeausbildung zu vereinfachen und für alle Rassen obligatorisch zu machen.
Dem Kantonsrat liegt nun eine Vorlage zur Vereinfachung und Verkürzung der obligatorischen Ausbildung für alle Hunderassen vor.
Diese Vorlage besteht darin, dass neu ein Theorie- und Praxisteil für Ersthundehalter kommen soll. Der Theorieteil umfasst dabei 2 Lektionen.
Der Praxisteil ist für alle Hundehalter jeder Rasse identisch und soll neu 6 Lektionen zu je ca. 75 Minuten umfassen.

Derzeit besteht aber nur ein Obligatorium für grosse und massige Hunde.

Ob sie einen Kurs besuchen müssen, erfahren Sie hier